Übersicht Tagesgruppe

Tagesgruppenbetreuung mit Beschulung
Sekundarstufe I und II

Die HCS-Tagesgruppen bieten Hilfe zur Erziehung gem. §§ 27ff. SGB VIII

Wir betreuen unsere Kinder und Jugendlichen während des gesamten Schulalltags. Hierfür stehen zwei unterschiedliche Intensitäten zur Verfügung: „HCS-normal“ und „HCS-intensiv„.

Betreuung und Beschulung erfolgen in enger multiprofessioneller Kooperation zwischen Sozialpädagogen, Lehrern und Psychologen, entsprechend der gewählten Intensität. Die Zielvorgaben der Maßnahmenplanung werden regelmäßig im gemeinsamen Team evaluiert.

Gründe zur Aufnahme:
  1. Kinder und Jugendliche sind im Regel- und Förderschulsystem nicht beschulbar, auch nicht unter „Inklusion“.
  2. Fremdunterbringung ist durch eine teilstationäre Maßnahme vermeidbar.
  3. Psychische Erkrankungen überfordern das soziale Umfeld und Bildungssystem.
  4. Eine festgestellte Teilhabebeschränkung erfordert eine Hilfe nach §35a.
  5. Psychische, soziale oder emotionale Auffälligkeiten werden im Kontext von Schule festgestellt.
  6. Psychische Störungen des Kindes- und Jugendalters liegen im Kontext von Schule vor.

Neben dem teilstationären Angebot der Tagesgruppen in zwei Intensitäten bieten wir 140 stationäre Plätze in 5-Tage-Gruppen, 7-Tage-Gruppen und im Trainingswohnen an.

Download unseres Flyers im PDF-Format