Alle Beiträge von J. Brinke

Am Mittwoch den 27. September fanden in Mönchengladbach die Leichtathletik-Stadtschulmeisterschaft statt.

Wie schon im Vorfeld hinter vorgehaltener Hand gemunkelt wurde, erfüllte Bashir A. die in ihn gesetzten Erwartungen. Bashir ließ es sich in diesem Jahr nicht nehmen, den Titel der Jugend M15 für unsere Einrichtung zu holen. Letztes Jahr wurde er leider durch eine Blinddarm OP an der Teilnahme gehindert. Seine diesjährige Dreikampf Konkurrenz wurde mit über 250 Punkten mehr als deutlich abgehängt.

Doch hiermit nicht genug. Das Team Bashir A., Fendon F., Max G., Stavros B. und Fabien B. wurde auch noch Stadtmeister in der Mannschaftswertung. 
Mit sichtlichem Stolz und unter großem Jubel wurde der errungene Pokal entgegengenommen.

Fabien B. errang, um den Erfolg perfekt zu machen, den dritten Platz in der Wertung Jugend M14.

Die weiteren Platzierungen unserer erfolgreichen Teilnehmer:

Jugend M15
12. Platz Fendon F.
13. Platz Max G.
15. Platz Stavros B.

Jugend W14
15. Platz Meggie K.

Jugend M12
13. Platz Lukas A.

Das Sportteam bedankt sich an dieser Stelle für die tolle Unterstützung durch die fleißigen Helfer.

Es gibt den verbreiteten Irrtum, dass jeder, der eine Hand hat und damit eine Faust machen kann, auch boxen kann.

Dem ist nicht so.

Boxen ist ein anspruchsvoller Sport. Er verlangt demjenigen, der ihn betreibt, viel ab. Die Box-AG an der Heinrich Corsten Schule in Mönchengladbach dient sowohl der sportlichen Ertüchtigung als auch dem Abbau von Aggressionen. Die Teilnehmer der AG erlernen hier die Grundlagen des Boxens, d.h. sie erlernen die Technik. Aber gleichzeitig verbessern sie auch ihre Kondition, ihre Konzentrationsfähigkeit und ihre Schnellkraft. Außerdem verändert sich die Körperwahrnehmung der AG-Teilnehmer. Die „Boxer“ kämpfen nicht gegeneinander. Es gibt auch keine Sparringskämpfe. Die AG beschränkt sich auf reines Fitnessboxen, bei dem es darum geht, sich sportlich zu betätigen. Gleichwohl werden sich die Fitnessboxer einem sehr starken Gegner stellen müssen: der eigenen Person. Dieser Gegner ist stärker als jeder andere Gegner. Darin liegt die größte Herausforderung beim Boxen.
Jeder Teilnehmer der AG muss sich im Rahmen seiner Möglichkeiten dieser Herausforderung stellen.
Obwohl die AG das Boxen nicht als Kontaktsport betreibt, bleibt es immer noch ein Kampfsport. Grundvoraussetzung für die Teilnahme ist der respektvolle Umgang mit Boxern, Trainern und Geräten – und Disziplin.
Der Heinrich Corsten Schule in Mönchengladbach steht ein erfahrener und lizensierter Boxtrainer zur Verfügung. Das Training findet einem eigenen kleinen, aber gut ausgestatteten Boxgym statt.

Alle Teilnehmer trainieren mit jedem Mitglied der AG, ohne
Ansehen von Glaube, Geschlecht, Sprache, ethnischer
Herkunft, Weltanschauung, Herkunft, Eigentum, Geburt,
sexueller Identität, Alter usw.

 

 


Am 21. Januar 2017 fand unsere alljährliche Skiklassenfahrt der Jahrgangsstufe 8 statt. Wir fuhren im modernen Reisebus für eine Woche mit 20 Kindern, davon 17 Anfängern, in die „Almenwelt Lofer“ nach Österreich. Lofer bot uns mit seinen 46 km Skipisten ein perfektes Skigebiet, das für jedes Fahrkönnen geeignet ist und viel Abwechslung bietet. Nach einem langen Skitag konnten sich unsere Schülerinnen und Schüler in unserem Hotel Salzburger Hof erholen, ausreichend Kräfte tanken für den nächsten Tag und ihre Freizeit mit Kicker, Tischtennis o.ä. gestalten. Als Höhepunkt der Freizeitgestaltung erwies sich wieder einmal die abendliche Skishow „Magic Night of Fire“, der dort ansässigen Skischule. Nach einer erfolgreichen und intensiven Skiwoche erhielten alle Jugendlichen zur bestandenen Skireife ihre Skitaufe.